GOLDKINDER: Es geht hoch hinaus!

Der Schweriner Dom ist umgeben von historischen Gebäuden, traumhaften Fachwerkgiebeln und beherbergt in nächster Nähe außerdem den Altstädtischen Marktplatz. Genau auf diesen blicken heute insgesamt 14 Fenster aus dem ersten Obergeschoss des Friseursalons „Goldkinder“. Die Inhaberinnen Marthe Goergen-Vasatko und Kristin Schröder arbeiten mit so viel Herzblut und Leidenschaft, dass der Terminkalender bald überfüllt ist und es allerhöchste Zeit für den Ausbau wird. 

Die die quirligen Stylistinnen, wissen genau was sie wollen und nehmen im Mai 2015 zum ersten Mal Kontakt zu picco-bello design auf. 

Goldkinder UG OG auf Treppe


Es ist, als ob sich in diesem Projekt die Beteiligten geradezu gefunden hätten – denn es entwickelt sich von Anfang an eine sehr herzliche und intensive Zusammenarbeit, in der keine Wünsche unerfüllt bleiben. Für die Präsentation reisen Marthe und Kristin nach Baden-Baden zu picco-bello design und verbringen dort schöne Stunden, in denen ein gegenseitiger und sehr lebhafter Austausch stattfindet. Die weitere Zusammenarbeit, wie beispielsweise die Handskizzen für die Möbel oder die Materialauswahl erfolgt später aus der Ferne…

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Goldkinder OG Verkauf1

Der mehr als 9 Meter lange Tisch „Mouette“ bildet das Herzstück im Obergeschoss und schmiegt sich mit seiner geschwungenen Form perfekt in den Raum. Bei dem Entwurf hat sich Ina Carlsen, Inhaberin von picco-bello design, besonders viel Mühe gegeben, da der Blick von oben an eine weiße Möwe im freien Flug erinnert und damit wunderbar zu den Möwen über Schwerin passt. Im edlen Material Corian geformt, steht er wie aus einem Guss im Raum und beherbergt insgesamt 8 Bedienplätze mit großzügigem Abstand zueinander. Besonders durchdacht sind auch die 4 Deckenleuchten in LED, die dank ihrer einzigartigen Form und trotz ihrer geringen Anzahl ausreichen, um alle 8 Plätze am Tisch auszuleuchten. Ein angenehmes Akzentlicht in allen 14 Fenstern sorgt darüber hinaus für eine perfekte Außenwahrnehmung über die Fassade.

Goldkinder S WP VORH VK2

Eine weitere zentrale Aufgabe war die passende Inszenierung der Produkte, deren Verkauf zum Erfolg des Goldkinder-Teams beiträgt. Ein versetzt gebauter, bunter Raumteiler aus der Feder von picco-bello design entworfen, bildet nun einen Teil davon und passt hervorragend zur fröhlichen Vielfalt der TIGI-Produkte. Die Shampoobar und die Waschliegen sind so angeordnet, dass sich der Blick auf den Dom eröffnet. Dennoch ist die Intimität für die Kundinnen und Kunden durch den Kettenvorhang mit Logo gewahrt.

Mit seiner schwefelgelben Decke und dem Betonlook, kombiniert mit farbigen lockeren Akzenten, lädt das eingeschweißte Team der Goldkinder in den neuen Bereich ein: Bitte einmal die Treppe hoch! Auf dem rauschenden Einweihungsfest gibt es jede Menge Lob der zahlreichen Kundschaft für die mutige und gelungene Gestaltung…

picco-bello design

Ina Carlsen
Telefon: 0049 72 29.59 91
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.picco-bello.de

Instagram

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6