Sigi Renner – Wir blicken einem Zweithaarspezialisten über die Schulter

Das eigene Haar ist nicht jedem dauerhaft gegeben, denn schwere Krankheiten, genetische Veranlagungen oder Unfälle führen zu Haarproblemen und damit oft auch zu Unzufriedenheit mit dem eigenen Schönheitsbild.

Von dieser sensiblen Problematik sind Frauen und Männer gleichermaßen betroffen und leiden oft sehr darunter. Jedoch gibt es für die Betroffenen eine unauffällige Lösung: eine typgerechte und genau angepasste Zweitfrisur.  Sigi Renner ist leidenschaftlicher Friseur und Zweithaarspezialist. In seinem Salon in Amberg liegt es ihm und seinem Team sehr am Herzen, die Lebensfreude von Menschen wieder zu steigern, die ihr Haar ganz oder teilweise verloren haben. Seine Kundinnen und Kunden werden optimal beraten, wenn es darum geht, eine Perücke, ein Haarteil oder Toupet anzupassen, das den Erwartungen und Bedürfnissen entspricht. Selbstverständlich erfordert das großes handwerkliches Geschick, damit die Perücke gut sitzt und passgenau angefertigt werden kann. Das Handwerk hat Sigi Renner von der Pike auf erlernt, da er seinem Vater seit seinem 15. Lebensjahr beim Knüpfen selbsthergestellter Toupets für Männer half:

Minx 2083

„Meine Eltern betrieben das Friseurgeschäft seit 1955. Ich erinnere mich sehr gut, denn damals, in den 60er und Anfang der 70er Jahre, hatten wir ein sehr gutes Perücken- und Toupetgeschäft, neben der Bedienung unserer Kundinnen und Kunden,“ erklärt Sigi Renner und fährt fort: „Ich selbst habe mich unmittelbar nach dem Besuch des Gymnasiums im Jahr 1974 für den Friseurberuf entschieden. Zunächst habe ich in Nürnberg gelernt und nach mehreren Stationen ist es mir gelungen meine Meisterprüfung erfolgreich abzulegen. Da ich sehr an meine Heimat gebunden bin, arbeitete ich ab 1980 wieder Zuhause im elterlichen Betrieb, den ich dann einige Jahr später mit meiner Frau übernommen habe.“

Dass sich bei Sigi Renner von Anfang an ein besonderer Werdegang abzeichnete, wurde spätestens dann augenfällig, als er diverse erfolgreiche Meisterschaften und Wettbewerbe („L'Orèal Colour Trophy“) gewann. Seine Arbeit und seine Friseurkunst ist dabei stets geprägt durch die Impulse der internationalen Bühnenauftritte, seiner Mitgliedschaft im Atelier Artistique und seiner mittlerweile 17-maligen Präsenz auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Der Einfluss auf den Bereich des Zweithaargeschäftes war im Zuge dessen ebenfalls ein sehr großer:   „Im eigenen Salonbetrieb war mir die qualitative Entwicklung im modisch-trendigen Bereich immer besonders wichtig. Gleichzeitig verfolgte ich das Ziel unser Unternehmen als ‚Brand‘ am Ort zu schaffen. Dies ist uns meiner Ansicht nach auch sehr gut gelungen, “ verdeutlicht Sigi Renner. „Bei meinen ca. 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist mir auch die persönliche Weiterentwicklung des Einzelnen besonders wichtig. Besonders die letzten fünf bis sieben Jahre haben uns vor Augen geführt, dass nicht nur zwei unserer Mitarbeiter, die sich schon länger auf die Zweithaarberatung spezialisierten, gefallen und Interesse an diesem Thema gefunden hatten. Speziell für mich persönlich rückte diese sensible Angelegenheit immer weiter in den Vordergrund. Viele Gespräche mit Kunden zeigten uns, wie sehr es ihnen am Herzen lag, in einem modern arbeitenden und mitdenkenden Betrieb beraten und bedient zu werden. So gingen wir es an, das angestaubte Perückenthema in einem zeitgemäßen Umgang mit den Kunden, modisch und aktuell aufzuarbeiten.“ Gesagt – Getan! Bereits nach kurzer Zeit wurde der Kontakt zu den Perückenzulieferfirmen ausgebaut, ein Perückenraum eingerichtet und diverse Zertifikate (DKMS, Präqualifizierung zur Abrechnung mit den Krankenkassen) eingeholt.

DSC 6537 Kopie 1024

Zweithaarlösungen:
Eine besondere Kunst

„Die Empfehlung einer Zweithaarlösung impliziert immer ein sehr großes Einfühlungsvermögen. Es ist meiner Ansicht nach auch immer eine Herausforderung die Kundinnen und Kunden optimal zu beraten, denn sie erfordert das richtige Gespür und sehr viel Fingerspitzengefühl. Hinzu kommt, dass das bei einem Angebot von Perücken zwischen 300,- EUR bis ca. 7000,- EUR, manchmal auch gar nicht so einfach ist. Die hochwertigen Teile aus bestem mitteleuropäischem Echthaar auf die Person dann auch noch zuzuarbeiten, fällt dann schon beinahe unter Kunst, “ lächelt Sigi Renner und wird wieder ernst: „Auf die Person zuarbeiten heißt: Maß nehmen und bestellen, die Haare strähnen, färben, schneiden, permanent locken und zu stylen. Diese ‚Rohlinge‘ stehen uns aufgrund der abgestimmten Lieferbedingungen innerhalb von wenigen Tagen zur Verfügung. Also selbst bei Notfällen ist ein schnelles Handeln möglich. Ob die Perücken und Haarteile nun extrem natürlich gewählt werden, oder ob man zu einem hippen Modell greift, mit dem man sich outet und fröhlich durch die Welt schreitet, ist natürlich letztlich die persönliche Geschmacksache unserer Kundinnen und Kunden. Unser Ziel ist es, eine professionelle Beratung über Synthetic- oder Echthaarperücken anzubieten, völlig gleichgültig ob schließlich die klassische, moderne oder trendy Perücke gewählt wird. Mit unserem qualifizierten Know-how und der langjährigen Erfahrung können wir stets einen individuell angepassten und perfekten Service anbieten. Dabei erfolgt die Abrechnung mit nahezu allen Krankenkassen, da wir über die entsprechenden Zertifizierungen verfügen. Speziell für Herren bieten wir Toupets, Perücken, Folienperücken und Folientoupets nach Maß an. Die Folienteile können teilbefestigt oder permanent befestigt werden, d.h. man kann sich den Kopf waschen und Sport treiben, wie mit Eigenhaar. Unsere Kunden sehen danach nicht nur wesentlich besser aus, sie bewegen sich auch wie verjüngt. Diese Erkenntnis gewinne ich immer wieder.“

Instagram

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6