Kosmopolit und Perfektionist: Tim Hartley

Er liebt es leise, ist introvertiert, zurückhaltend – very british. Dennoch: auf den großen Bühnen und bei den großen Shows und Events der Hairstylisten werden seine Auftritte wie die eines Superstars gefeiert. Er ist fleißig, penibel, arbeitet unaufhörlich – hier, bei sich zu Hause, wirkt er relaxed, humorvoll, er hat Spaß in der Begegnung mit Menschen, das ist spürbar. Für uns ist es eine Ehre, Tim Hartley ganz privat erleben zu dürfen. Rund 20 Meilen vor London, in Birkshire, lebt der Ausnahmestylist, der eigentlich auf allen Kontinenten zu Hause ist. Das Haus und das Interieur entspricht seiner Lebenshaltung: minimalistisch, reduziert, modern. Die Architektur ist im Bauhausstil, das Mobiliar ebenso schlicht und im Stil der Moderne. Überall, im gesamten Haus, die positive Aura seiner Persönlichkeit. Tim Hartley – allgegenwärtig. Zurzeit arbeitet er an seiner neuen „Tim Hartley Collection“, die er erstmalig auf der Salon International in London vorstellen wird. Inspiriert von den Formen eines Sitzmöbels. Man darf staunen. Parallel entstehen neue DVDs mit seinen weltweit geschätzten Schnitt-Techniken, die in einem Londoner Studio gemeinsam mit einem befreundeten Fotografen produziert werden. 

Tim erzählt uns aus seiner Zeit bei Vidal Sassoon, die die Basis und Grundlage seiner überragenden Kenntnisse bildet. Tim Hartley hat schon viele neue Looks, neue Formen und neue Techniken entwickelt. Mit seinem Perfektionismus werden sie weiterentwickelt und fortgeführt – tagtäglich. Einige Marken hat er mit seinem Können an die Spitze begleitet und die Markenbekanntheit dadurch manifestiert und ausgebaut. Sein Karriere-höhepunkt bei Vidal Sassoon war die Position des International Creative Directors. Danach folgte Tim seinen eigenen Vorstellungen und Visionen, getrieben von der eigenen Kreativität. Das technische Know-How und seine ästhetischen Schnitte sind in einem Education-Programm zusammengeführt und dieses ist weltweit so sehr gefragt, dass er seine nächsten Bühnenshows in China und den USA mit zahlreichen Look-and-Learn-Seminaren verbinden wird. „Bei Sassoon habe ich viele ausgezeichnete Artisten aus allen Ländern der Welt kennen gelernt, daher ist es für mich sehr einfach, Seminare in unterschiedlichen Ländern anzubieten. Organisiert werden sie in der Regel im jeweiligen Land. Gerade komme ich aus Norwegen, dort hatte ich mit zwei Freunden ein mehrtägiges Seminar mit einer so hohen Resonanz, dass wir es sicherlich im nächsten Jahr wiederholen werden“, macht Tim Hartley deutlich, „es gibt sehr, sehr gute Friseure, die ihr Können erweitern möchten, viele junge begabte Stylisten, die den Wunsch haben, so perfekt wie nur möglich zu sein.“

timhartley_athome2

Der Gang durch sein Haus zeigt sich als Zeitreise. „Viele meiner Schätze habe ich in den vergangenen 30 Jahren gesammelt, und wenn ich die Dinge betrachte, erscheint es mir wirklich wie eine Zeitreise durch mein bisheriges Leben“, so Tim, „in den letzten zehn Jahren habe ich vor allem Bilder junger britischer Künstler gekauft, die sind einfach unbeschreiblich schön. Wahrhafte Kunstwerke. Gesammelt habe ich nur Dinge, die mich inspirierten und noch inspirieren.“

Viele Bücher, vor allem Kunstbücher und zahlreiche Biographien namhafter Künstler, Designer und Schauspieler, stehen und liegen – wohlgeordnet -  in einer großen Regalwand. Und eine erstaunlich große Schallplattensammlung nebst einer alten Musiktruhe nennt Tim sein eigen.

Das neueste Buch von Vidal Sassoon, Sassoons Biographie, ist mit einer sehr persönlichen Widmung versehen, aus der die Wertschätzung, die Vidal Sassoon für Tim Hartley hegt, deutlich zum Ausdruck kommt. Erst vor wenigen Wochen haben Tim und Vidal Sassoon sich in London getroffen, um über die neueste Entwicklung der Marke Tim Hartley zu sprechen und sich privat auszutauschen. Aus der langjährigen Zusammenarbeit ist längst Freundschaft geworden. „Ich verehre Vidal sehr. Er hat Unglaubliches geleistet und Meilensteine in der Modewelt gesetzt. Ein Revolutionär. Vidal ist fantastisch, er hat so viel bewegt“, so Tim bewundernd. 

timhartley_athome4

Bauhaus spielt im Leben der beiden begnadeten Hair-Stylisten eine große Rolle. Die Liebe zum minimalistischen Bauhaus-Design des zwanzigsten Jahrhunderts als Wiege der Moderne war die Inspiration für eine neue Schnitt-Technik, die von Vidal Sassoon ins Leben gerufen und von Tim Hartley perfektioniert wurde. 

Obwohl Tim zu den besten Hair-Stylisten der Welt gehört, ist er eher bescheiden und hat den Blick für das Wesentliche nicht verloren. Deshalb engagiert er sich – wann immer möglich – auch für karitative Zwecke. Ein wichtiges Anliegen ist ihm die Unterstützung krebskranker Kinder. Seit vielen Jahren nimmt er an der Alternative Hair Show in London teil. Die Alternative Hair wurde von der Londoner Hair-Styling-Ikone Tony Rizzo ins Leben gerufen. Mehr als acht Millionen Pfund konnten bisher zugunsten der Leukämieforschung gespendet werden. Auch in diesem Jahr ist Tim Hartley wieder auf der Bühne in der Royal Albert Hall in London und freut sich, dass er zum erlesenen Kreis der Artisten gehört, die auf diese Weise die Welt ein wenig besser machen. 

Noch ganz erfüllt von unseren Eindrücken sitzen wir schweigend in der Wartezone des Flughafens Heathrow. Tim Hartley – eine beeindruckende Persönlichkeit!

timhartley_athome3

Instagram

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6